Kreisjugendtag des Schützenkreises Wittorf

0
930
views

Am Sonntag, den 9. September 2018 haben sich die Jugendlichen aus den Vereinen des Schützenkreises Wittorf zum Kreisjugendtag getroffen. Um 15 Uhr kamen 28 Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren mit ihren Betreuen und einigen Eltern zum Schießstand nach Wittorf.

Der Kreisjugendtag findet alle 2 Jahre statt und wird jedes Mal von einem anderen Verein des Kreises organisiert. In diesem Jahr hat sich die Jugendsportleitung des Schützenverein Wittorf mehrere Spiele zur Unterhaltung der Jugendlichen überlegt. Zur Stärkung konnte sich jeder am Kuchenbuffet bedienen.

Bei Herausforderungen wie „Teebeutel-Weitwurf“, „Kerze auspusten“ oder „Sackhüpfen“ hatten die Jugendlichen die Gelegenheit einander auch mal außerhalb der schießsportlichen Meisterschaften kennen zu lernen. Für die jungen Schützen die üblicherweise mit dem Gewehr und/oder der Pistole schießen, war das angebotene Blasrohrschießen etwas ganz Besonderes.

Bei den einzelnen Spielen konnten Punkte gesammelt werden, die bei der anschließenden Siegerehrung verlesen wurden. Jeder Teilnehmer bekam ein Süßigkeitentütchen als Belohnung. Die Erstplatzierten bekamen zudem einen Kinogutschein als Preis.

Bei den Mini-Jugendlichen ab 6 Jahre erreichte Noah Janson aus Schwinde den 1. Platz.

Bei den Jugendlichen ab 12 Jahren erzielte Bendix Stöber aus Bardowick den 1. Platz.

Bei den Jugendlichen ab 15 Jahren gewann Tim Cohrs aus Bardowick den 1. Platz.

Bei den Betreuern konnte Jan-Hendrik Schmidt aus Wittorf den 1. Platz erzielen.

Ein wichtiger Bestandteil des Kreisjugendtages ist die Wahl der neuen Jugendsprecher und deren Stellvertreter. Nachdem die Kandidaten sich vorgestellt hatten, konnten die Jugendlichen für ihren Favoriten abstimmen.

Neue Jugendsprecher wurden Vivien Behr (Bardowick) und und Justin Fabian (Schwinde). Zu ihren Stellvertretern wurden Katharina Paschke (Bardowick) und Tom Obier (Schwinde) gewählt. Mit einem abschließenden Erinnerungsfoto endete der Kreisjugendtag 2018.