Kreiskönigsball 2023

0
418
views

In diesem Jahr feierte der Kreisschützenverband Wittorf e.V. seinen traditionellen Jahresausklang mit dem Kreisschützenfest in Bardowick. Am letzten Wochenende im September trafen sich dazu zahlreiche Jung- und Altschützen sowie Schützendamen aus den Mitgliedsvereinen der Samtgemeinden Bardowick und Elbmarsch im Schützenhaus Bardowick. Das Vorbereitungsteam der gastgebenden Schützengilde Bardowick hatte sich sehr viel Mühe gegeben und den Saal optimal für diese Veranstaltung vorbereitet. Bei guter Stimmung durch DJ Marcel Rudolf feierten die rund 200 Besucher ein rauschendes Fest. Natürlich wurden auch in diesem Jahr wieder vorab die Kreismajestäten 2023 ausgeschossen. Die Proklamation erfolgte im Rahmen des Kreisschützenfestes. Den Titel Kreiskönig 2023 sicherte sich Hans-Jürgen Hinrichsen von der Schützengilde Radbruch. Neue Kreiskönigin wurde die Kreispräsidentin Marion Prehn von der Schützengilde Bardowick. Die Präsidentenscheibe sicherte sich in diesem Jahr Lutz Hilmer vom Schützenkorps Tespe. Bei den Kreisadjutanten 2023 gab es einen doppelten Triumpf der Schießclub Barum e.V.: Kreisadjutant wurde Torben Grimm und Kreisadjutantin Marion Arens.
Auch der Schützennachwuchs hat seine Majestäten wieder ausschießen können und auch sie wurden im Rahmen des Kreisschützenfestes proklamiert. Dabei errang Nils Marben aus Schwinde den Titel Kreisjuniorenkönig, Jan-Aron Lapp aus Bardowick den Titel Kreisjugendkönig und Max Grötzner aus Handorf den Titel Kreisminikönig. Bei den Kreisadjutanten-Schießen setzten sich Frederike Gerlach (Schützengilde Radbruch) als Kreisjuniorenadjutantin, Nik Stache (Schieß-Club Barum) als Kreisjugendadjutant und Ben-Levi Zabell (Schützengilde Bardowick) als Kreisminiadjutant durch.
Der Kreisvorstand um Präsidentin Marion Prehn und alle Verantwortlichen gratulieren den Titelträgern recht herzlich und wünschen allen eine gute Regentschaft.

Vorheriger ArtikelKreiskönigsball 2022
Teilen